Copyright 2019 - Custom text here

 

          Terrassenbeläge

 

Auch für die unterschiedlichsten Treppen bieten wir nahezu alle Arten von Sanierungsmöglichkeiten an. Wir beraten bei der Vorgehensweise und der Auswahl der Sanierungsart, je nach Ihren Wünschen. Für Terrassenbeläge bieten wir eine Vielzahl von Auswahlmöglichkeiten, ganz nach Ihrem individuellen Geschmack.

Terrassendielen aus Holz gehören zu den beliebtesten Bodenbelägen für den Außenbereich. Terrassendielen gibt es in unterschiedlichen Längen und Breiten. Der Trend der letzten Jahre sind eindeutig WPC-Terrassendielen. Ein Terrassenbelag aus Holz und Kunststoff, der sehr strapazierfähig, so gut wie splitterfrei und dazu sogar noch resistent gegen Witterung, Pilz- und Insektenbefall ist.

 

Welches Holz für Terrassen?

 

Schön und beständig ist das asiatische Hartholz Bangkirai. Die Optik reicht von hellbraun bis rötlich. Bambus dagegen sorgt für eher exotisches Flair. Der größte ökologische Vorteil ist, dass Bambus die am schnellsten nachwachsende Pflanze der Welt ist. Durch spezielle Dämpfungsprozesse entsteht der honiggelbe Farbton, die gesamte Fertigung und Veredelung erfolgt ausschließlich mit natürlichen Stoffen.

Dunkles Holz ist auch draußen auf den Terrassen mehr als im Trend. Für eine attraktive Optik und hohe Beanspruchung wird das Holz wärmebehandelt, mit natürlichen Baumharzen imprägniert und anschließend geölt. Dadurch wird die Farbe intesivier, genauso schützt es aber auch vor Vergrauung.

Eine preiswertere Lösung sind Fliesen aus Lärche. Das Holz ist robust, eingelagerte Harze machen es witterungs-beständig. Unbehandelt vergraut es, regelmäßiges Ölen erhält die Farbe. Lärche ist das härteste aller Nadelhölzer, seine Harze sind wasserabweisend, haben eine attraktive Maserung und einen warmen Farbton.